·

Schwarzwälder Kuckucksuhr

Obwohl die Schwarzwälder Kuckucksuhr weltweit als charakteristisch deutsches Kulturgut bekannt ist, stammt die Kuckucksuhr ursprünglich aus dem Schwarzwald. Anfänge der Schwarzwälder Uhren sind schon in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts zu finden. Bereits um 1840 gab es etwa 1000 Uhrenmacher im Schwarzwald.

Bis heute ist der Erfolg der Schwarzwälder Kuckucksuhr fast ungebrochen. Das Uhrmacher-Handwerk im Schwarzwald hat eine lange Tradition. Vor allem die Landwirte im Schwarzwald mussten in den harten und kalten Wintern eine Beschäftigung und Einnahmequelle finden. Sie kamen auf die Idee, in Handarbeit Uhren aus Holz zu fertigen. Heute sind Schwarzwälder Kuckucksuhren „Made in Black Forest“ weltbekannt.

Auf unseren Streifzügen durch den Schwarzwald entdecken wir immer wieder Häuser die den Kuckucksuhren nachempfunden sind.

Kuckucksuhr Höllental
Kuckucksuhr Haus am Eingang zu Ravennaschlucht
Uhr Titisee
Kuckucksuhr Haus in Titisee

Typisch für die Schwarzwälder Kuckucksuhren ist das Vögelchen, der kleine Kuckuck im Fenster, dass mit seinem Ruf die Zeit verkündet. Seit Jahren sind Moderne, Mini oder Designer Kuckucksuhren auf dem Vormarsch und interpretieren die traditionelle Uhr immer wieder neu.

Weltgrößte Schwarzwälder Kuckucksuhr

Solltest du dich fragen wo die Weltgrößte Kuckucksuhr befindet, so wirst du gleich mit mehreren Titeln konfrontiert. Die erste Weltgrößte Kuckucksuhr mit einem Uhrwerk von 3,60 m x 3,10 m aus Holz, erbaut vom Uhrmacher Josef Dold, befindet sich in 78136 Schonach ganz nahe Triberg.

Noch mehr Wissen und Informationen findest du im Deutschen Uhrenmuseum in 78120 Furtwangen. Wir bleiben am Ball, sobald wir neue Kuckucksuhr finden werden wir hier berichten.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.