Gauachschlucht
·

Gauchachschlucht für Genießer

Die Gauchachschlucht im Hochschwarzwald ist eine von vier Schluchten in der Region um Löffingen, unserem Standort. Die Schlucht zählt zu den ältesten Naturschutzgebieten in Baden-Württemberg.

Etwa in der Mitte der Schlucht, oberhalb der Burgmühle ist die eher kleine aber doch schwierige Engeschlucht mit ihrem Tränkebach. Ein kleiner Abstecher lohnt sich, es ist wesentlich ruhiger und irgendwie ganz anders.

Gauchachschlucht

Wild und romantisch

Viel unberührte Natur, tiefe Wälder und wilde Wasserfälle. Die Gauchachschlucht ist spektakulär und die wichtigste Nebenschlucht der Wutachschlucht. Sie ist durch Muschelkalkgestein und durch ein teilweise Terrassen- und Kaskaden-artig geformtes Bachbett kennzeichnet. In der Mitte der Schlucht kurz vor der Burgmühle, auf ein paar hundert Metern, entdeckt man stellenweise noch die Spuren der früheren Nutzung des Wassers. Die Guggenmühle, die Lochmühle und die Burgmühle wurden durch die Gauchach angetrieben.

Werbung

BlaFor.com Online-Marktplatz

Entdecke Produkte, Angebote und Dienstleistungen lokaler Unternehmen aus der Region Schwarzwald.

Rast und Einkehr

Auf halben Weg zwischen Döggingen und der Wutachmündung ist die Burgmühle mit Einkehrmöglichkeit. In einer Bachbiegung umschlossen von felsigen steilen Böschungen.

Der Geheimtipp Gauchachschlucht

Wir sind regelmäßig in der Gegend unterwegs und finden, der obere Teil ist nicht so überlaufen wie die untere Hälfte von der Burgmühle bis zu der Mündung in die Wutachschlucht.

Auf der Höhe des B31 Viadukts zwischen Unadingen und Döggingen mündet die Mauchach aus dem gleichnamigen Mauchachtal in die Gauchach. Dort befindet sich auch ein kleiner Wanderparkplatz und Zugang zu der oberen Gauchachschlucht.

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.